Mobile Werkbank

Bosch DIY PWB 600 Mobile Werkbank 5Werkbänke bieten eine Fläche, auf der sich schwere Materialien bearbeiten lassen. Zusätzlich verfügen zahlreiche Modelle über Schubladen, Regale oder Fächer, in denen Instrumente aufbewahrt werden können.

Doch sind herkömmliche Modelle an einen Ort gebunden und können auf Grund ihres hohen Gewichtes nur schwer verrückt werden. Wer seine Werkbank jedoch an mehreren Standorten verwenden möchte, kauft im besten Fall eine mobile Werkbank. Um diese Variante möglichst beweglich zu halten, wird hier am Umfang gespart. Dies wirkt sich letztlich auch auf die Arbeitsplatte aus, die deutlich kleiner ist. Dafür sind mobile Werkbänke meist mit einer Vorrichtung versehen, in die sich Gegenstände einspannen lassen.

Was wird unter einer mobilen Werkbank verstanden?

Die Mobilität wird bei diesen Werkbänken durch zwei unterschiedliche Methoden verwirklicht. Bei der ersten lässt sich das Modell ähnlich wie ein Klappstuhl zusammenfalten. So wird die Arbeitsplatte vertikal ausgerichtet und liegt in einer Linie mit den Füßen. Nun kann das Gerät einfach mit sich herumtragen und am jeweiligen Arbeitsort wieder aufgeklappt werden.

Die beliebtesten 3 Modelle

Angebot 15%
Angebot 38%
Ergänzend kommt hinzu, dass mobile Werkbänke nur zwischen 10 und 15 kg wiegen und somit auch relativ lange Strecken einfach zu bewältigen sind. Dies eröffnet ebenso die Möglichkeit, das Modell auf dem Rücksitz des Autos mitzunehmen. Allerdings ist die Stabilität mobiler Werkbänke deutlich geringer als die herkömmlicher. Sie tragen nur einige hundert Kilogramm.

Alternativ dazu werden unter einer fest verbauten Werkbank praktische Rollen angebracht. Auf ihnen kann sie dann an den Arbeitsort gerollt und dort mithilfe der Bremsen fixiert werden. Diese Modelle bieten alle Vorteile der klassischen Werkbank und sind somit ähnlich tragfähig. Ferner bieten sie in ihren Schubladen und Regalen mehr Stauraum.

Der einzige Nachteil dieser mobilen Werkbänke besteht darin, dass diese sich ausschließlich innerhalb eines Gebäudes verschieben lassen. Und dies auch nur dann, sofern der Einsatz nicht in verschiedenen Stockwerken stattfinden soll. Das würde nur mit einem Aufzug oder der Beteiligung von mindestens zwei Personen funktionieren, da diese Modelle meist um die 100 kg wiegen. Mobile Werkbänke eignen sich ebenso wenig oder zumindest nur bedingt für den Einsatz im Freien, wenn der eigene Garten hohe Gefälle aufweist.

Hilfreiche Tipps und Produkte vorgestellt

Bosch DIY PWB 600

Einer der größten Vorzüge des Bosch DIY PWB 600 besteht in seiner mobilen Einsatzfähigkeit. Dazu lässt sich das Gerät..

mehr lesen

Welcher Personenkreis benötigt so ein Modell?

Im Grund sind mobile Werkbänke für Baustellen konzipiert wurden. Verwendung sollten diese für den Transport von Gerätschaften beispielsweise beim Straßenbau finden, so dass diese trotz des sukzessiven Fortschreitens immer in Reichweite sind.

Doch inzwischen haben zahlreiche Werkstätten und Privatanwender die kleinen Helfer für sich entdeckt und setzen sie aus ganz unterschiedlichen Gründen ein. Die mobilen Werkbänke sind vor allem dann eine gute Alternative, wenn in der eigenen Garage nicht ausreichend Platz vorhanden ist, allerdings dennoch nicht auf das Hobby verzichtet werden möchte. Darüber hinaus bieten sie Handwerkern in überfüllten Werkstätten einen Arbeitsplatz.

Verschiedene Funktionen und Vorteile

Mobile Werkbänke variieren in ihrer Ausführung. Immer integriert ist dagegen eine Arbeitsplatte. Wer keinerlei weitere Funktionen benötigt, kann sich solch eine mobile Werkbank übrigens auch selbst bauen. Dazu gibt es online einige Anleitungen.

Daneben bringen die Werkbänke oft die Fähigkeit mit, Gegenstände einzuspannen. Der Mechanismus funktioniert dabei je nach Hersteller unterschiedlich. Bosch verwendet meist diese Methode: Die Arbeitsfläche besteht nicht aus einer durchgehenden, sondern aus zwei einzelnen Platten. Diese lassen sich über Kurbeln zusammenführen oder das zu bearbeitende Material kann dazwischen geklemmt werden. Ausgefeiltere mobile Werkbänke verfügen über klassische Zwingen, deren Stahlelemente Gegenstände einspannen.

An manchen Modellen lassen sich außerdem Elektrowerkzeuge fixieren. Dafür weisen sie spezielle Aufhängungen auf, an der sich beispielsweise ein Standbohrer oder eine Kappsäge befestigen lassen.

Mobile Werkbänke werden derzeit kaum noch nur mit einer Arbeitsfläche hergestellt. Stattdessen ist meistens zusätzlich die Spannfunktion integriert und seltener ebenfalls eine Aufhängung für Elektrowerkzeug.

Zusätzlich unterscheiden sich die Modelle in der Art der verbauten Arbeitsplatte. Größtenteils gibt es dabei drei Möglichkeiten:

Verschiedenen Arten von Arbeitsplatten bei mobilen Modellen

  • Spanplatte
  • Sperrholzplatte
  • MDF-Platte
verwendet. Letztere verfügt über eine besonders glatte Oberfläche, während es sich beim Sperrholz um die robusteste Alternative handelt. Weiß der Heimwerker bereits im Voraus, dass die Platte oft mit dem Hammer malträtiert wird, so tendiert dieser eher zu einer Variante aus Sperrholz. Sanftere Arbeiten funktionieren besser auf einer MDF Arbeitsplatte.

Übrigens lassen sich nicht alle mobilen Werkbänke in der Höhe verstellen, was gerade dann zum Problem wird, wenn der Heimwerker etwas größer oder kleiner ist als der Durchschnitt. Auch kommt diese Fähigkeit hauptsächlich nur den zusammenklappbaren Modellen zu.

Kostenpunkt bei mobilen Werktischen

Im Gegensatz zu den feststehenden Werkbänken sind die einfachen mobilen Modelle relativ günstig bereits ab 30 Euro erhältlich. Sie übersteigen kaum die 100 Euro-Grenze. Sollen mobile Werkbänke dagegen über mehrere Funktionen verfügen, empfiehlt es sich, entsprechend tiefer in die Geldbörse greifen. Und so bezahlt man für professionelle Geräte normalerweise einige hundert Euro.

Hier muss vor dem Kauf klar differenziert werden, welche Eigenschaften die mobile Werkbank mitbringen soll. Immerhin genügen die einfachen Modelle dem Hobbytüftler größtenteils. Meist haben sie auch keine Verwendung für die deutlich teureren Werkbänke auf Rädern, die übrigens je nach Ausführung über tausend Euro kosten können.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API